Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Mit dem Klick auf 'Alle akzeptieren' stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
essentiell   ? 
x

Diese Cookies sind essentiell und dienen der Funktionsfähigkeit der Website. Sie können nicht deaktiviert werden.
    Marketing   ? 
x

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Zweck der Datenverarbeitung
Messung, Marketing
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Zustimmung (DSGVO 6.1.a)
   



Heimatgenuss Brennerei des Jahres 2017
Online Shop anmelden   Kundenlogin
Kontakt Lautergold  03771 256391 / 0173 5216403
Impressum   Kontakt  Impressum

Spirituosen-Museum „Alte Laborantenkunst“

Unser Museum hat ab 02.06.2020 unter Einhaltung aller Vorgaben lt. Infektionschutzgesetz wieder regulär für Sie geöffnet.

Bitte besuchen Sie uns nur, wenn Sie sich gesund fühlen.

Vielen Dank !!!

Unser Spirituosen-Museum mit „Lauterer Laborantenstübl“ ist täglich (außer an Sonn- und Feiertagen) von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet. Vorreservierungen für Besuchergruppen ab 10 Personen nehmen wir gern innerhalb unserer Geschäftszeiten (Montag – Freitag von 7.00 – 17.00 Uhr) unter der Telefonnummer 03771 256391 entgegen.
PKW- und Bus-Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Preisepro Person
Eintritt ins Museum mit Führung und Verkostung  3,00 €
Reisegruppen auf Anfrage
kleiner Imbiss, Kaffee und Kuchen auf Anfrage

Lauter edle Spirituosen

Entdecken Sie Lauter zwischen Aue und Schwarzenberg – ein echtes Kleinod im Erzgebirge! Hier wandeln Sie in mehr als 850 Jahren Geschichte und stoßen auf echte königlichsächsische Laborantenkunst. Lauter, im Jahr 1159 als Ansiedlung fränkischer Bauern gegründet, kennt manch heimatkundlich Interessierter als Stammsitz des ehemaligen DDR-Oberligisten „BSG Empor Lauter“. Aber vor allem ist Lauter bekannt als die Heimat edler Liköre und Spirituosen, deren Geschichte fast ebenso alt ist, wie der Ort selbst.

Spirituosenmuseum-Lautergold

Lauter Wissen zum Anfassen

Gehen Sie auf eine eindrucksvolle Reise in die Welt „Alter Laborantenkunst“. Eine einzigartige Sonderschau führt Sie zu den Geheimnissen von Mazeration, Digeration, Perkolation und Destillation – und in die Probierstube. Direkt am Museum befindet sich auch der hauseigene Kräutergarten mit wildwachsenden erzgebirgischen Kräutern und Wurzeln, die Grundlage vieler uralter familiärer Rezepturen für Liköre der Familie Schubert sind.

Lauter Gold fürs Leben

Am Anfang war die Lebenslust, die August den Starken und seine sächsischen Laboranten nach einem Lebenselixier suchen ließ. Fündig wurden sie im Natur-Kräutergarten des schönen Erzgebirges und ließen sich 1734 in Lauter nieder. Schon bald entstand die Manufaktur „Lautergold“ – ein Familienunternehmen, das sich auch nach über 275 Jahren zur erzgebirgischen Wurzel- sowie Kräuterkraft bekennt. Erfahren Sie selbst die ganze Geschichte!

Gläserne Brennerei

Im Herbst 2014 wurde auf dem Firmengelände eine hochmoderne Gläserne Brennerei errichtet. Lautergold ist damit derzeit das einzige Unternehmen im Erzgebirge, welches Obstbrände selbst herstellt.

Spirituosenmuseum-Lautergold

Lauter Gutes zum Probieren

Ob „Lauterer Luft“, „Kräutergold“, „Schwarzer Balsam“, „Vugelbeertroppn“, „Blauer Bison“ oder die edlen Fruchtliköre – jeder Tropfen Lautergold köstlich durch die Kehle rollt.

Lauter Tropfen zum Genießen

Bei uns haben Rezepturen noch mit Handwerkskunst zu tun und Genuss mit hausgemachten Essenzen von Kräutern, Wurzeln und Früchten, mit Heimat, Ideen, Ehrlichkeit und Verantwortung.


Top Gruppenziel Deutschland 2017



EFRE-EU Förderung
Gewährung einer Zuwendung nach der Mittelstandsrichtlinie - Digitalisierung von Geschäftsprozessen (E-Business)
Einführung und Weiterentwicklung fortschrittlicher Informations- und Kommunikationstechnologien. Es werden dadurch Ziele wie das Erschließen neuer Absatzmöglichkeiten, die Optimierung unternehmensinterner Prozesse und die elektronische Abbildung von Geschäftsprozessen zu Kunden und Lieferanten erreichbar.
6 | 403 | 7751


EFRE-EU Förderung
Gewährung einer Zuwendung nach der Mittelstandsrichtlinie - Digitalisierung von Geschäftsprozessen (E-Business)
Einführung und Weiterentwicklung fortschrittlicher Informations- und Kommunikationstechnologien. Es werden dadurch Ziele wie das Erschließen neuer Absatzmöglichkeiten, die Optimierung unternehmensinterner Prozesse und die elektronische Abbildung von Geschäftsprozessen zu Kunden und Lieferanten erreichbar.